Letzter Moment, um für einen polnischen Baum zu stimmen!
News

Nur noch bis Ende Februar können wir um den Titel "Europäischer Baum des Jahres 2021" konkurrieren. Das Ende der Abstimmung ist sehr spannend, denn in der letzten Woche der Abstimmung können wir nicht mehr sehen, wie viele Stimmen für die einzelnen Bäume abgegeben wurden. Die polnische Kandidatin - die Linde St. Johannes von Nepomuk aus Dulcza Wielka - lag vor der Einführung der Geheimhaltung auf Platz 6 von 14 Bäumen im Wettbewerb. Mit der den Stimmen für den polnischen Baum können wir noch um einen Platz auf dem Siegerpodest kämpfen! Der Gaja-Club lädt Sie ein, Ihre Stimmen unter https://www.treeoftheyear.org/PL abzugeben. https://www.treeoftheyear.org/PL

Rufen wir uns den polnischen Kandidaten für den Titel "Europäischer Baum des Jahres 2021" in Erinnerung: die Linde St. Johannes von Nepomuk aus Dulcza Wielka, Woiwodschaft Podkarpackie hat die vom Gaja-Club organisierte polnische Version des Wettbewerbs Baum des Jahres 2020 gewonnen. Seit 150 Jahren wächst sie einsam am Rande des Dorfs, umgeben von weiten Feldern, und spendet den Menschen, die auf den Feldern arbeiten, und den Passanten Schatten. In allen diesen Jahren hat sie nichts daran gehindert, ihre Zweige auszubreiten. Der Baum beschattet eine etwa 400 Quadratmeter große Fläche, so dass man darunter eine große Hochzeitsfeier veranstalten kann. Die Linde erhielt ihren Namen vom Heiligen Johannes von Nepomuk, dem Schutzpatron gegen Wassergefahren, dessen Kapelle in der Nähe steht. Der Baum ist seit Jahren eine Inspiration für lokale Künstler und hat auch die lokale Bevölkerung vereint, um ihn zum Naturdenkmal erklären zu lassen. Der Baum wurde von den Mitgliedern der Naturschutzliga Liga Ochrony Przyrody der Region Karpatenland Rzeszów zum Wettbewerb angemeldet.

STIMME FÜR DEN POLNISCHEN BAUM >>>

"Der Wettbewerb um den Titel " Europäischer Baum des Jahres 2021" läuft bereits seit Anfang Februar. An dem Wettbewerb nehmen 14. Bäume aus ganz Europa teil, die die nationalen Etappen gewonnen haben. „Bevor die Geheimhaltung in Bezug auf die Anzahl der Stimmen eingeführt wurde, lagen Bäume aus Spanien, Russland und Italien in Führung. Die polnische Linde St. Johannes von Nepomuk hat bereits mehr als 26.000 Stimmen von Internetnutzern erhalten und belegte Platz 6 im Wettbewerb. Nur Belgien und Portugals lagen knapp vor uns..  Es kann sich also - dank unseres Engagements und unserer Stimmen - noch alles ändern! Der Gewinner wird am 17. März während einer über das Internet übertragenen Zeremonie bekannt gegeben. - sagt Jolanta Migdał vom Gaja-Klub, Koordinatorin des Wettbewerbs Baum des Jahres.

Der Europäische Wettbewerb Baum des Jahres wurde vor 11 Jahren ins Leben gerufen. Sein Veranstalter ist der Environmental Partnership Association (EPA) mit Sitz in Brüssel. An der Endrunde des Wettbewerbs nehmen die Sieger der nationalen Wettbewerbe teil. Veranstalter des Wettbewerbs Baum des Jahres statt,  ist Gaja-Club. Auf diese Weise machen die Veranstalter die Öffentlichkeit auf interessante alte Bäume als wichtige Elemente des Natur- und Kulturerbes aufmerksam, die wir schätzen und schützen sollten. Ausschlaggebend im Wettbewerb sind nicht Schönheit, Größe oder Alter, sondern die Geschichte und die Beziehung zwischen Bäumen und Menschen.

Auf dem Foto die Linde St. Johannes von Nepomuk in Dulcza Wielka. Fot. Archiv des Gaja-Clubs.

Czcionka