Herbstpflanzung im Landkreis Vorpommern-Greifswald: 75 Bäume als durchmischte Allee
Events, News

An der Kreisstraße 63 zwischen den Orten Dersewitz und Wussentin hat der Landkreis in der vergangenen Woche 75 Bäume pflanzen lassen. Das Besondere an der Pflanzung ist die Baumartenauswahl. Es wurden typische, heimische Alleebäume wie Ahorn und Linde, aber auch ungewöhnlichere wie Hainbuche und Esskastanie sowie fremdländische Bäume, namentlich die morgenländische Platane und der amerikanische Tulpenbaum gepflanzt.

Die Strecke zwischen den zwei Ortschaften ist wenig befahren und die Fahrbahn noch in historischem Kopfsteinpflaster gehalten. Hier bot sich diese Pflanzung dank des geringen Verkehrsaufkommens gerade an. Die sechs Baumarten sollen in Ihrer Eignung als Straßenbaum gegeneinander getestet werden. Alle sind mehr oder weniger klimatauglich und sollten mit Sommertrockenheit auskommen. Insbesondere bei Trockenstress oder Schädlingsaufkommen können die in kleinen Gruppen gepflanzten Bäume auf ihre Robustheit hin verglichen werden. Außerdem soll die Pflanzung durch ein Jungbaumpflegeseminar, mit Hilfe des BUND Deutschlands ( https://www.bund-mecklenburg-vorpommern.de/themen/mensch-umwelt/alleen/ ), begleitet werden. Hier wird alle zwei Jahre in geringem Umfang ein Baumschnitt nach dem „niederländischen Schnittsystem“ durchgeführt. Dies hilft nicht nur den Bäumen am Standort Straße alt zu werden, sondern spart auch viel Geld, das in der Zukunft für den Erhalt von schlechter gepflegten Bäume ausgegeben werden müsste.“

Informationsquelle: https://www.kreis-vg.de/

Czcionka